Wissens-Datenbank

Warum verstellt sich die von mir gewählte Synthesis-Variante von selbst?

Die Wahl einer Variante verändert sich automatisch auf folgende Weise:

Die Wahl einer Variante verändert sich automatisch auf folgende Weise:
Wenn Sie eine Repertoriums-Ansicht (Variante) eingestellt haben, bleibt diese erhalten, bis Sie eine andere Einstellung wählen. Sie sehen in der Analyse die Arzneimittel, die zu den Symptomen dieser Variante gehören.

Es gibt eine Ausnahm,e von dieser Regel: Wenn Sie das VES aufrufen, wechselt die Repertroiums-Ansicht automatisch zur Vithoulkas-Variante.  Dies kommt dem Benutzer des VES entgegen, weil dieser vermutlich die Analyse in der Vithoulkas-Variante sehen will.  Außerdem hat Vithoulkas gefordert, dass für eine Analyse nach dem VES die Vithoulkas-Variante zugrunde gelegt werden muss. 

Wenn jemand das VES mit z.B. der Variante "Komplettes Synthesis" benutzen will, muss er diese Variante einmal auswählen, wenn er sich im VES befindet.  Wenn er beim nächsten Mal das VES startet, erinnert sich das Programm an seine Wahl und behält die Variante "Komplettes Synthesis" bei(allerdings nur für die laufende Arbeitssitzung)

Dies haben wir so eingerichtet, um alle Anwender zufrieden zu stellen. 


Entry from: 30.05.2007
This entry is located in category: Repertories